KINESIOLOGIE . BEHANDLUNGSABLAUF


Nach einer anamnestischen Erhebung, die erste mögliche Rückschlüsse über die Hintergründe eines Symptoms, eines Problems erlaubt, legt sich der Klient auf die Liege.

Bei sehr kleinen Kindern oder auch bei Personen mit Bewegungseinschränkungen wird der Muskeltest an einer Bezugsperson (Surrogat) oder mittels Selbsttest durchgeführt.

In einem gemeinsamen Dialogprozess (siehe Muskeltest) werden dann sehr individuelle "Wege" eingeschlagen – Beispiele: Quantenheilung, Gehirnintegration, Stressindikatorpunktesystem, Touch for Health, Immunsystem, Umweltfaktoren, biochemische Bahnen, Hormon.- und/oder Neurotransmitterhologramme, Körperstruktursysteme, Entgiftungsbalancen, emotionale Balancen, Aurachirurgie, Chakrenhologramme, ...

Am Ende jeder Einheit/Balance wird nochmals intensiv gestärkt und stabilisiert … - damit das System des Klienten die, in der Balance angesprochenen und entstressten Themen, auch entsprechend in ein neues Gleichgewicht integrieren kann.