KINESIOLOGIE . INDIKATIONEN


  • Lernschwierigkeiten
  • Konzentrationsschwächen
  • Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsdefiziten
  • Wahrnehmungsproblemen
  • Körperliche Beschwerden und Schmerzen (Migräne, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Infektanfälligkeit/Immunschwäche, Verdauungsprobleme, Menstruationsbeschwerden,…)
  • Allergien, toxische Belastungen
  • Schlaf- und Appetitstörungen
  • Müdigkeit, Unlustgefühle
  • Ängste, depressive Verstimmungen, Burn-out-Syndrom


Kinesiologie hilft:
  • die eigenen Potenziale freizulegen und auszuschöpfen
  • die Lebens- und Selbstheilungskräfte zu stärken
  • Stresspotenzen abzubauen
  • Ungleichgewichte und belastende Momente aufzulösen
  • der Gesunderhaltung des ganzen Menschen


Die Kinesiologie kann auch ergänzend zu anderen Therapiemethoden angewandt werden und sie ersetzt keinesfalls einen Arzt oder angezeigte medizinische Interventionen.