SCHMERZTHERAPIE NACH LIEBSCHER-BRACHT . KURZINFORMATION


Roland Liebscher und Dr. Petra Bracht entdeckten, dass krankhafte Muskelprogramme für die meisten, der heute verbreiteten strukturellen Schmerzzustände verantwortlich sind. Daraus entstand eine völlig neue Schmerztherapie, die aus drei perfekt aufeinander abgestimmten Bausteinen besteht:

1. Die Akutmaßnahme – Schmerzpunktpressur
2. Engpassdehnübungen
3. Stoffwechselmaßnahmen (in Absprache mit einem Arzt)

Über die Schmerzpunktpressur werden muskuläre Spannungszustände unmittelbar und für den Klienten sofort spürbar abgebaut und aufgelöst.
Die Engpassdehnungen bedeuten für den Klienten ein eigenverantwortliches und autonomes Handwerkszeug um über die weitere Flexibilisierung der eigenen Muskulatur das vorhandene Schmerzgeschehen positiv zu beeinflussen. Die dadurch entstehende neue Muskelprogrammierung leitet einen Selbstheilungs.- und Gesundungsprozess ein.
Entsäuernde und entschlackende Maßnahmen können diesen Gesundungsprozess zusätzlich stark beschleunigen und intensivieren.

Weitere Informationen auf: www.Liebscher-Bracht.com